Neue Grenzwertgeber mit Schlitzen! 2018-04-05T10:42:49+00:00

Project Description

Neue Grenzwertgeber mit Schlitzen!

Wussten Sie schon?
Die Lagerung von Heizöl ist sicher. Moderne Tanksysteme erfüllen höchste Anforderungen. Vor einer Überfüllung schützt beim Betanken zuverlässig der Grenzwertgeber. Er schaltet die Ö–lzufuhr automatisch ab, sobald der Tankpegel eine bestimmte Marke erreicht hat. Eine Einbaupflicht für Grenzwertgeber besteht bei allen Erdtanks sowie bei oberirdischen Lagerbehältern mit mehr als 1000 Liter Fassungsvermögen.

Grenzwertgeber älterer Bauart, dazu zählen Geräte, die vor 1984 eingebaut worden sind, sollten allerdings bei nächster Gelegenheit von einem Fachbetrieb gegen ein modernes Gerät ausgetauscht werden, rät das Institut für wirtschaftliche Oelheizung e.V. (IWO). Bei früheren Grenzwertgebern nämlich war die Schutzhülse des Kaltleiters mit Rundbohrungen ausgestattet, die im Laufe der Jahre durch Pilzwachstum verkleben können. Damit ist das sichere Ansprechen der Überfüllsicherung nicht mehr gewährleistet. Deshalb werden heute Grenzwertgeber nur noch mit einer geschlitzten und damit dauerhaft funktionssicheren Schutzhülse angeboten. Wer also auf Nummer Sicher gehen will, installiert einen Grenzwertgeber mit geschlitzter Hülse. Tankwagenfahrer sind übrigens verpflichtet, auf die Funktionsfähigkeit der automatischen Überfüllsicherung zu achten. Einen Tank ohne Grenzwertgeber, sofern er mehr als 1000 Liter Fassungsvermögen hat, dürfen sie nicht befüllen.

Für detaillierte Fragen steht Ihnen unser kompetentes Team sehr gerne zur Verfügung. 

Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf!